5. Workshop: Trends im Korrosionsschutz. Fallbeispiele aus der Restaurierung und Industrie

Der nächste Workshop des interdisziplinären Netzwerks Forum Inn-O-Kultur findet am 3. Mai 2018 in Dresden in Kooperation mit dem Militärhistorischen Museum statt.

Blick auf das Cockpit des französischen Jets „Super Mystère“, Foto: INNOVENT e.V.

Schutz vor Korrosion gehört zu den wichtigsten Themen in der Metallverarbeitung und –restaurierung. Das zeigt die Flut von Korrosionsschutzprodukten im Handel und die hohe Anzahl an Forschungsprojekten in der Wissenschaft und Industrie. Der Workshop berichtet von aktuellen Ergebnissen aus der Korrosionsschutzforschung zu Lacken, Wachsen und reversiblen Nanobeschichtungen, präsentiert Fallbeispiele aus der Industrie und Restaurierung und lädt zum branchenübergreifenden „Fachsimpeln“ und Netzwerken ein. Zum Workshop gehört für alle Teilnehmer eine Führung durch die neue, mit Spannung erwartete Sonderausstellung „Gewalt & Geschlecht“ des Militärhistorischen Museums Dresden.

Die Veranstaltung richtet sich an Experten der Restaurierung/Konservierung, Denkmalpflege, sowie an Mittelständische Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Interessierte. Hier finden Sie das Programm im PDF -Format für Donnerstag, 3. Mai 2018. Die Veranstaltung findet im Militärhistorischen Museums Dresden statt – wir bedanken uns für die Kooperation!

Das „Meet & Greet“ am Vorabend des Workshop (Mittwoch, 2. Mai 2018) beginnt um 17 Uhr mit einer besonderen Führung: Dr. Lutz Strobach, leitender Restaurator des Militärhistorischen Museums Dresden, führt durch die Werkstätten des Museums. Erhalten Sie einen spannenden Einblick in die außergewöhnliche Sammlung!  Beim gemeinsamen Abendessen im Restaurant „Raskolnikoff“ in der Dresdner Neustadt laden wir anschließend zum entspannten Austausch ein (auf Selbstzahler-Basis). Bitte melden Sie sich bei Interesse für beide Veranstaltungen im Online-Formular an – die Plätze sind begrenzt! Vielen Dank.

Hier finden Sie unser Workshop-Programm 3.5.2018  – Frühbucher erhalten bis 23. März 2018 einen Rabatt. Studierende erfragen die Teilnahmegebühr bitte per Email an info@innokultur.  Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Hier gehts zum Anmeldeformular: