Internationales interdisziplinäres Symposium – 7. Workshop Forum Inn-O-Kultur am 2. Dezember 2019 in Berlin

Protection and new level of presentation:

Schutz von Kulturgut  durch innovative Verglasungssysteme

Wertvolle Kulturgüter aus Museen, Archiven und Bibliotheken werden durch Vitrinen geschützt und präsentiert. Beide Aspekte bieten der interdisziplinären Forschung spannende Ansätze zur Entwicklung von Materialien und Technologien. Beispiele sind der UV-Schutz, innovative Beschichtungen zur Reduktion der Reflexe, neue Beleuchtungssysteme oder transparente Displays für die digitale Wissensvermittlung.

Das internationale Symposium stellt erste Ergebnisse der TU-Studie „Innovative Verglasungssysteme im Bereich von Museen und Kulturgütern“ zur bundesweiten Befragung von Museen, Schlössern, Archiven vor. Fachvorträge geben Einblick in die präventive Konservierung zum Kulturgutschutz, digitale Präsentationen für Museumsvitrinen sowie technische Innovationen aus der Glasindustrie wie transparente Displays. Dazu stellt die TU Berlin ihren geplanten Neubau vor, einen interdisziplinären Ausstellungspavillons mit den universitären Sammlungen.

An unser beliebtes Get-together haben wir natürlich auch wieder gedacht: Um Ihnen die Möglichkeit zum regen Austausch in adventlicher Stimmung zu geben, unternehmen wir einen gemeinsamen Besuch des Weihnachtsmarktes Weihnachtszauber auf dem Gendarmenmarkt und ein Abendessen in der Brasserie am Gendarmenmarkt (Selbstzahler) am Sonntag Abend. Zusätzlich sind wir gerade dabei noch eine spannende Besichtigung zu organisieren.

Die Veranstaltung richtet sich an Akteure aus der Restaurierung/Konservierung, Digitalisierung, Museumstechnik, Glasindustrie, Forschung & Entwicklung sowie alle Interessierten.

Das Forum Inn-O-Kultur kooperiert für diese Veranstaltung mit der TU Berlin und der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin, Studiengang Konservierung und Restaurierung/Grabungstechnik.

Die Teilnahmegebühren betragen 100,00 € für Frühbucher bis 31.10.2019 und danach 120,00 € zzgl. MwSt. inklusive Verpflegung und Tagungsunterlagen.
Studenten erhalten einen Nachlass von 30% auf die Teilnahmegebühr.

Hinweis: Während der Veranstaltung werden Fotos gemacht und diese ggf. veröffentlicht.


Programm

Download Programmflyer

10:00
Registrierung der Teilnehmer bei einem Guten-Morgen-Kaffee

 

10:30
Begrüßung
Aenne Chalhoub, Prof. Dr. Bernd Szyszka, TU Berlin
Dr. Bernd Grünler INNOVENT e.V., Jena

 

10:35
Innovation durch Partizipation –  das neue Projekt zum Ausstellungs-Pavillon an der TU Berlin
Bettina Liedtke, Projektleitung Ausstellungs-Pavillon, Präsidialamt TU Berlin

Panel 1: Prävention und Präsentation von Kulturgütern

11:00
Ergebnisse der wissenschaftlichen Studie „Schutz von Kulturgütern durch innovative Verglasungen“
Aenne Chalhoub, Prof. Dr. Bernd Szyszka, Fachbereich TFD, TU Berlin

 

11:30
Die Präventive Konservierung in der Praxis – Umgebungsparameter in Depots, Magazinen und während der Präsentation von Objekten und Archivalien
Prof. Dr. Alexandra Jeberien, Studiengang Konservierung & Restaurierung / Grabungstechnik, HTW Berlin

 

12:00
Vorsicht Licht! Zur Lichtempfindlichkeit von Kunstwerken auf Papier
Georg Josef Dietz, Leiter Abt. Konservierung/Restaurierung, Kupferstichkabinett, Staatliche Museen zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz

 

12:20
Präventive Lösungen für sensible Materialien von beweglichem Kulturgut – Übersicht und erste Ergebnisse des EU Horizon 2020 Projekts „SensMat“
Dr. Judit Zöldföldi, Materialprüfungsanstalt der Universität Stuttgart

 

12:40
D.O.M. virtual  // Digitale Sammlungsdokumentation, -erschließung und
-visualisierung im Deutschen Optischen Museum in Jena
Dr. Andreas Christoph, Stiftung Deutsches Optischen Museum (D.O.M.), Jena

 

13:00 Uhr Mittagspause mit Imbiss im Lichthof

Panel 2: Technologien und Trends zu Verglasungen und Displays

 

14:00
Neue Funktionen und Eigenschaften von Gläsern für die Restaurierung – Produktchancen und technische Herausforderungen
Dr. Lothar Herlitze, INNOVENT e.V. Jena / Sollingglas Bau und Veredelungs GmbH & Co KG, Derental

 

14:30
Combining anti reflective properties with UV blocking for art display and conservation
Sasha Kelberg, SIA Groglass, Riga (Lettland)

 

15:00
Von gedruckten Transistoren und mikro-LEDs zu transparenten Displays
Bilgrim Seibertz, Fachbereich TFD, TU Berlin

 

15:30
Unsichtbarer Schutz: Reflexfreie Oberflächen und entspiegelte Gläser. Technologie, Anwendung und Ausblick.
Volker Herrmann, Glas Trösch Holding AG, Bützberg (Schweiz)

 

16:00
Zusammenfassung

 

Im Anschluss KaffeePAUSE und Get together im Lichthof

 

Ende der Veranstaltung gegen 16:30 Uhr